Das RedeMob-Konsortium, das für die Entwicklung von Lösungen und Services für ein qualitativ hochwertiges und wettbewerbsfähiges Nahverkehrsangebot in der Metropolregion Goiânia (18 Bezirke mit einer Gesamtbevölkerung von 2,4 Millionen Menschen) zuständig ist, hat seinen Vertrag mit GIRO verlängert und modernisiert seine HASTUS-Installation. RedeMob fügt außerdem GIRO-Softwaremodule hinzu, mit denen die Betriebe ihre Dienste unter Effizienzgesichtspunkten optimieren können.

 

„Die bei RedeMob vorhandene HASTUS-Installation liefert gute Betriebsergebnisse“, bestätigt Leomar Avelino, Geschäftsführer von RedeMob. „Wir gehen aber davon aus, dass wir mit dem Upgrade und der Erweiterung unseres GIRO-Systems unsere Abläufe noch stärker optimieren können.“

 

„GIRO freut sich auf die intensivierte Zusammenarbeit mit RedeMob durch diese Vertragsverlängerung“, sagte Jefferson Arrivabene, GIROs HASTUS-Betreuer in Brasilien. „Andere Verkehrsbetriebe sehen das RedeMob-Konsortium als tonangebend in der sinnvollen Technologienutzung, und wir sind stolz darauf, dass unsere HASTUS-Software dem RedeMob-Konsortium einen Produktivitätszuwachs beschert. Jetzt sehen wir der weiteren erfolgreichen Zusammenarbeit mit diesem Upgrade und der Modulerweiterung entgegen.“