Technologie/QS

Bei der Softwareentwicklung legt GIRO größten Wert auf:

  • Systematische Methodik
  • Integrierte Werkzeuge mit Funktionen für Produktivität und Standardisierung
  • Kurze Entwicklungszyklen
  • Formale Spezifikationen für Architektur und Design
  • Systematische Revisionen in Form von Code-Walkthroughs

Eine gemeinsame Datenbank und eine Reihe von Webdiensten sorgen für Konsistenz des gesamten Softwarepakets, unabhängig von der Art des Zugriffs: Mobilgeräte, Internet und Desktoprechner.

Bei den Desktopmodulen handelt es sich um leistungsfähige 64-Bit-Windows-Anwendungen, die ergänzt werden durch hochfunktionale, aber anwenderfreundliche Webanwendungen und mobile Apps.

GIROs integriertes Softwarepaket enthält die richtigen Werkzeuge für alle Benutzergruppen:

  • Planer
  • Führungskräfte
  • Aufsichts- und Betriebspersonal
  • Endkunden unserer Kunden 

Die hochskalierbare Architektur eignet sich für Unternehmen beliebiger Größe.

Wir bieten außerdem Werkzeuge zur Integration von GIRO-Anwendungen in eigene Systeme des Kunden und in Fremdsysteme an, die den präzisen Informationsaustausch in Echtzeit ermöglichen. Diese Werkzeuge sowie unsere Open-Data-Strategie ermöglichen die Integration unserer Produkte in andere Anwendungen wie:

  • GIS
  • ERP
  • Personalwesen
  • AVL
  • Fahrzeuginstandhaltung
  • Elektronischer Fahrschein
  • Fahrgastzählung
  • Fahrplanveröffentlichung
  • Fahrgastauskunft

Qualitätssicherung (QS)

GIROs interne Qualitätssicherung (QS) arbeitet eng mit der Entwicklungs- und Projektabteilung sowie der Help-Desk-Mannschaft zusammen und sorgt für die kontinuierliche Überwachung und Prüfung neu entwickelter Software.

QS führt täglich automatische Regressionstests für die Entwicklungs- und Kundenversionen durch, ebenso wie Integrationstests der Kundenversionen.

Zur Erreichung von Fortschritten bei unseren Schlüsselabläufen basiert unser Programm zur kontinuierlichen Verbesserung auf Erfolgsfaktoren gemäß:

  • CMMI®-Modell
  • PMI®-Leitfaden
  • ITIL®-Referenzmodellen